Traditionelle Thaimassage & Thai-Yoga-Massage

Nuad, das thailändische Wort für die traditionelle Thaimassage, bedeutet wörtlich übersetzt “Heilsame Berührung” und ist eine uralte Kunst die Körper, Geist und Seele in einen Zustand von Harmonie und Freude führt. Die beiden Begriffe bedeuten im  runde das selbe. Da die Wurzeln der Thaimassage eng mit den Wurzeln des Yoga verbunden sind, wird oft der Begriff Thai-Yoga-Massage verwendet. Die Grenzen zum Yoga, besonders zum Partneryoga sind fließend. Es ist eine Art angewandtes Yoga: passive Yogaübungen im Atem-Rhythmus. Dabei spielen Achtsamkeit und Präsenz eine wichtige Rolle. Unser Freund und inspirierender Lehrer Zoltan Gyorgyovics sagt öfters “Aufmerksamkeit ist Liebe“. Wo unsere Aufmerksamkeit ist, fließt auch unsere Energie, oder Prana hin. Wenn wir jemanden Aufmerksamkeit schenken ist es ein Akt der Liebe, auch Prema genannt. Wenn wir aufmerksam sind und zuhören können, erzählt jeder Körper die Geschichte des einzelnen Menschens. Dein Körper ist der Ausdruck deines Lebens. So benutzt die Thaimassage den physischen Körper als Pforte um den Energiekörper zu berühren und einen Gesundungsprozess anzuregen. Als Thai Yoga Massage Practitioners ist es unser größtes Anliegen anderen dabei zu helfen, ihre eigenen Heilkräfte zu entdecken und ihr höchstes Potential zu verwirklichen. Ihr Ziel ist es einen Raum zu kreiren in dem Heilung und Wachstum auf allen Ebenen möglich wird: Physisch, emotional, mental und spirituell. Eine Thai Yoga Massage kann zugleich eine sanfte Entspannung als auch ein passives aber intensives körperliches und energetisches Workout sein! Auf der phyischen Ebene wird mit Druck, Zug und Schwerkraft gearbeitet. Stimuliert durch die Berührung des Gebers, der die Massage meist an den Füßen beginnt, wird das Bewusstsein des Empfängers genau an der Stelle fixiert wo Druck oder Dehnung gegeben wird. Der Geber arbeitet dann systematisch an den Energiebahnen entlang den ganzen Körper nach oben und auch das Bewußtsein fliesst automatisch mit in die höheren Chakras, über das Herz- bis zum Kronenchakra. Durch das Abwandern der Sen Linien können Energie-Blockaden im Körper gelöst werden und körpereigene Heilkräfte werden angeregt, so dass die Lebensenergie Prana frei fließen kann und sich Gesundheit, Balance und Harmonie einstellen können. Der Empfänger erlebt wie es ist sich in den jetzigen Moment rein zu entspannen. Während der ganzen Massage befindet sich der Geber in einem meditativen Zustand, in dem eine tiefe, reine und absichtslose Verbindung mit dem Empfänger für den Zeitraum der Massage entsteht. In diesem Zustand können bewußte und unbewußte Prozesse die Energien im Körper neu ordnen.

 

Thaimassage empfangen

Eine Thaimassage, (auch Thai-Yoga-Massage genannt) zu empfangen ist ein Geschenk für Körper, Geist und Seele. Grundsätzlich wird immer der ganze Körper bearbeitet, wobei natürlich Rücksicht auf individuelle Bedürfnisse genommen wird. Meistens wird an den Füßen beginnend die Energie nach oben bewegt und am Ende der Massage am Kopf oder beim Herz zentriert. Da sich in einer Thai-Yoga-Massage sehr viel innerlich bewegen kann, wie z.B. Entgiftungsprozesse, empfehlen wir besonders nach der Massage viel zu trinken und den Rest des Tages ruhig zu genießen. Die Massage findet in bequemer Kleidung (z.B. Yogakleidung) statt. Als Empfänger darf man sich völlig entspannen und loslassen.

Buchungsanfragen für Sophia oder Winfried Ruhs bitte per Mail hier oder per Telefon: 0179-4325545

Thaimassage Ausbildung

Wir bieten Thaimassage Ausbildungen an für komplette Anfänger sowie bereits Praktizierende die ihre Praxis vertiefen möchten. Viele unserer Thaimassage Ausbildungen sind in Zusammenarbeit mit Zoltan Gyorgyovics, zertifizierter Sunshine Network Thaimassage Lehrer.

Hier findest du unsere aktuelle Ausbildungen.