Flying Yogis 200 Std. AcroYoga Lehrer Ausbildung

bring dein inneres Selbst zum leuchten – mit Yoga, Heilarbeit und Akrobatik!

Mit Sophia und Winfried Ruhs
Gastlehrer für Akrobatik: Fons Bennink!

Zwei 10-tägige Module mit Zeit zum verdauen zwischendrin (10-11 Wochen). In dieser Zeit können auch ggf. Lernaufgaben erfüllt werden.

TERMINE IN 2017:

Module 1: 25. Mai – 5. Juni 2017

Module 2: 18. – 26. August 2017

TERMINE IN 2018:

Module 1: 9. – 18. März 2018

Module 2: 24. Mai – 3. Juni 2018

Leitung: Winfried und Sophia Ruhs

Leitung: Winfried und Sophia Ruhs

Gastlehrer für Akrobatik: Fons Bennink

Gastlehrer für Akrobatik: Fons Bennink

Bringe deine Praxis auf das nächste Level und lerne deine Liebe für Lunare und Solare Partner- und AcroYoga Praxis auf eine authentische, sichere und herzliche Art zu teilen! Die erfahrenen AcroYoga Leherer Winfried und Sophia Ruhs, begleiten euch auf dieser wunderschönen Reise durch das Land des Yogas, der Heilarbeit wie Thaimassage und der Akrobatik.

 


 

Die drei Säulen der Praxis:

– Verbinde dich mit der Weisheit des Yogas, reiner Präsenz und dem Wunder der Atmung,
– entdecke und vertiefe deine Heilerfähigkeiten durch Thaimassage und andere Heilarbeit
– Gegenseitige Ermutigung durch achtsame, stärkende und verspielte Akrobatik. Lass dein inneres Kind leuchten!

 

Finde deinen inneren Lehrer

Der Weg des Unterrichtens ist ein wunderbarer Weg um sein eigenes Verständnis der Praxis zu vertiefen, deine Skills zu verfeinern und in der Kapazität zu wachsen für andere Raum zu halten. Für alle die viel Enthusiasmus und eine tiefe Liebe für AcroYoga verspüren kann es bedeuten, dass das Unterrichten dieser wunderbaren Praxis der nächste Schritt ist.

Die Flying Yogis 200 Std. Lehrerausbildung von Sophia und Winfried Ruhs bietet eine einzigartige Möglichkeit die Kunst AcroYoga zu unterrichten auf eine authentische, herzliche, sichere und verspielte Art zu erlernen. Wir werden tief in die Praxis eintauchen, unser Embodiment verfeinern, unsere Praxis auf das nächste Level heben und dabei unsere eigene authentische Stimme und unsere Stärken als Lehrer finden. Während wir erforschen wo unsere wahre Leidenschaft liegt und was die Praxis für uns bedeutet, erlauben wir unserem inneren Lehrer zu strahlen. Ein großer Fokus der Ausbildung wird darin liegen unsere persönlichen Stärken entfalten zu lassen und unsere einzigartige Art und Weise zu finden wie wir dieses größte Geschenk – das wir selber sind – weiter zu geben und mit der Welt durch die Praxis von AcroYoga zu teilen. Diese Lehrerausbildung bietet dir außerdem eine große Schatzkammer an Tools und Wissen. Wir werden unsere Skills solide weiterentwickeln, so dass wir in der Lage sind sowohl lunare als auch solare Aspekte der Praxis in einer sicheren und freudvollen Art zu teilen und damit Gemeinschaft zu schaffen überall wo du hingehst auf dieser Erde! Wir werden lernen wie man Stunden entweder alleine oder mit einem weiteren Lehrer abhält und Inspirationen sammeln um größere Events zu gestalten, wie z.B. Workshops oder Retreats. In die Rolle eines Lehrers zu gehen, bedeutet sein eigenes Potential anderen vor zu leben und ist ein sehr kraftvoller Weg sein eigenes Verständnis der Praxis zu vertiefen.

 

Freudvolles Embodiment

Um AcroYoga zu teilen musst du kein Superyogi, Zirkusakrobat oder Thaimassage Meister zu sein. Was viel wichtiger ist, ist die Bescheidenheit zu haben stets auch Schüler zu bleiben, die Hingabe sein eigenes Embodiment stets zu verfeinern und die Fähigkeit für deine Schüler einen “save space” zu kreieren. Wir werden viel Zeit damit verbringen jeden Tag unsere Basis Skills zu üben und von dort aus unsere Praxis auf die nächste Ebene anzuheben. Es wird ein tiefes Verständnis der Praxis benötigt um Skills mit Integrität weiter zu geben. Das bedeutet, dass wir jede Menge Yoga Asana, Massage, Umkehrhaltungen, Basing und natürlich Fliegen, Fliegen, Fliegen in neue Höhen üben werden. Wir werden auch einiges an Theorie abdecken und die Theorie dann in die Praxis bringen um jeden Tag stärker darin zu werden.

 

Erschaffen eines Raumes für Wachstum auf allen Ebenen

Wir können dir versprechen, dass du neue “Waschmaschinen”, Massage Abfolgen und Übungen lernen wirst die deinen Handstand stabiler und stärker machen. Jedoch unser eigentlicher Fokus wird auf deiner Rolle als Lehrer liegen.

Im Sanskrit gibt es zwei Wörter die einen Lehrer Beschreiben: Guru und Mittra. Beginnen wir mit dem Wort Guru. In der westlichen Welt hat es in den letzten Jahrzehnten einige negative Assoziationen mit dem Wort Guru gegeben. Die ursprüngliche Bedeutung ist jedoch “was uns von der Dunkelheit ins Licht führt”. Wir könnten dies auch frei als “von Ignoranz zu Verständnis” oder “von falsch zu wahr” übersetzen. Das Wort Guru wird häufig verwendet um einen Lehrer zu beschreiben.

Mittra bedeutet hingegen soviel wie Freund oder Begleiter. Die Praxis von AcroYoga kann Wachstum auf vielen Ebenen möglich machen: Was wir auf der Oberfläche zuerst sehen, ist der physische Fortschritt. Dieser kommt von der Verfeinerung des Embodiments und der Verbesserung der Bewegungsspielraumes. Jedoch kann auch auf mentaler und emotionaler Ebene viel passieren. Die liebevolle Berührung in der Thaimassage und anderen Elementen aus der Heilarbeit können einen Raum schaffen in dem sich Emotionen lösen können. In der Partnerarbeit lernen wir viel über die Möglichkeiten und Wege achtsamer Kommunikation. Mit höheren Leveln an Akrobatik oder grundsätzlich allem was neu ist lernen wir unsere Grenzen zu erforschen. Diese Art der Erforschung kann auch dazu führen das Sachen hoch kommen, Emotionen und Gefühle kommen zum Vorschein.

Viele Sachen können hoch kommen, daher ist es wichtig in der Rolle des Lehrers fähig zu sein Raum zu halten für Wachstum auf allen Ebenen. Dies tun wir durch das Vertiefen unserer Fähigkeit zu zu hören, ohne Urteile, mit Präsenz und Mitgefühl. Genauso geht es darum eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich jeder Schüler angenommen fühlt und sogar gefeiert wird für das was er ist, ganz ohne irgendwelcher Leistungserwartungen. Wenn sich Schattenseiten zeigen und an die Oberfläche kommen ist es wichtig diesen Prozess zuzulassen und dadurch eine tiefe Lernerfahrung machen zu können. Wir werden die Möglichkeiten erkunden mit den verschiednen emotionalen Aspekten umzugehen die Praxis hochkommen können – in einer Art als Lehrer, Freund und Begleiter.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Rolle des Lehrers nicht ist seine Schüler mit Informationen zu füllen, sondern viel mehr ihnen auf dem Weg ihr innewohnendes Potential zu entfalten navigieren zu helfen.

„Lehren heißt, ein Feuer entfachen, und nicht, einen leeren Eimer füllen.“ Heraklit, griechischer Philosoph ca. 500 v. Chr.

 

Theorie und Lernprinzipien

Auf praktischer Ebene werden wir Theorie, Philosophie und Prinzipien des AcroYoga Unterrichtens durchdiskutieren, wie z.B. der Aufbau einer Stunde, den Stunden ein Thema geben und das Unterrichten von verschiedenen Leveln oder gesellschaftlichen Gruppen um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Es werden Brücken und Querverbindungen zwischen dem Yogas, der Heilarbeit und der Akrobatik hergestellt und wir lernen wie nahtlos die verschiednene Elemente zusammen zu fügen so dass die Schüler eine ganzheitliche Lernerfahrung machen können. Ein Augenmerk wird auch darauf gerichtet, wie du deine Kreativität einsetzen kannst, so dass jede Stunde einzigartig ist, Spaß macht und jeder bekommt was er braucht.

 

Inhalt:

Es wird das Embodiment trainiert in:

– Yoga Asanas: Wir lernen Yoga Flows mit dem Fokus darauf sie als Vorbereitung für fliegende Posen, bzw. zum basen oder massieren verwenden zu können.
– Partner Yoga und Hilfestellungen (Adjustments)
– Lunare Praktiken wie Fherapeutic Flying (Fliegende Massage) und Thaimassage
– Solare Praktiken wie Umkehrhaltungen, Armbalancen, Partnerakrobatik und AcroYoga Waschmaschinen

 

Yoga 

Wir nehmen das Yoga im AcroYoga ernst. Bevor wir mit anderen mit dieser verspielten Praxis in Kontakt gehen, ist es wichtig mit sich selbst verbunden zu sein. Deswegen sind folgende Themen essentielle Bestandteile der Ausbildung:

– Das Yoga der Atmung. Pranayama als eine Praxis um die innere Lebenskraft zu steigern und die Atmung mit der Bedeutung darüber mit einem Partner zu kommunizieren.
– Die Bewegung von Energieströmen im Körper. Die unterschiedlichen Richtungen und Qualitäten des Pranas und wie Bewegung verschiedene Qualitäten des Pranas simulieren kann.
– Bhava – Stimmungen wahrnehmen
– Meditation und die Kunst innere Stille zu erzeugen
– Yoga Philosophie
– Yogaübungen zum anfänglichen Aufwärmen und als cool down am Ende eine Stunde
– Mudras
– Entspannungstechniken
– Hilfestellungen und Adjustments

 

Heilarbeit:

– Thaimassage in Sitzpositione, Rücken-, Bauch-, Seitenlage.
– Übergänge von Thaimassage zum Therapeutic Flying
– Bewußte Berührung
– Intutive Massage
– Massage Spiele
– theoretische Aspekte der Thaimassage

 

Akrobatik:

– Umkehrhaltung und Spotting
– L-Basing
– Partner Akrobatik
– Trainingstechniken

 

Gemeinschaft:
– Spiele, Spiele, und noch mehr Spiele!
– Gruppenbildung
– Kreiskultur
– Council und Sharing Kreise
– Reflektieren, mitteilen und sich gegenseitig ein Spiegel sein
– Gemeinschaften kreiieren und aufbauen
– Gewaltfreie Kommunikation
– Vertrauensübungen

 

Unterrichtstechniken:

– Finde deine einzigartige und authentische Stimme als Lehrer
– Lerne für eine Gruppe den Raum halten
– Lerne Raum zu halten für emotionale Prozesse
– Lerne deinen eigenen Raum als Lehrer einzunehmen, vielleicht auch aus der Komfortzone herrauszutreten und auch vor größeren Gruppen zu sprechen
– Integriere dein Wissen und deine Stärken die du aus anderen Bewegungskünsten bereits mitbringst
– Benutze deine Stimme um eine bestimmte Stimmung zu schaffen (bhava)
– Lerne für verschiedene Level zu unterrichten: Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschritten und gemischte Gruppen
– Lerne in verschiedenen Formaten zu unterrichten, wie wöchentliche Stunden, Privatstunden, Workshops oder Retreats
– Planung und Aufbau von Stunden um bestimmte Themen
– Lerne wie du dein Plan an die Bedürfnisse der Schüler anpassen kannst, Energien in der Gruppe erkennen kannst und improvisieren kannst um mit dem Flow gehen.
– Alleine oder mit anderen Lehrern unterrichten
– Deine Rolle als Lehrer, Begleiter und Raumhalter

 

Bhakti

– Das Singen von Mantras und Herzensliedern

 

Geschäftsaufbau

– Bewerben von Veranstaltungen
– Einen eigenen Stiel entwickeln um bestimmte Zielgruppen anzuziehen

 

Zertifikat

Nach Abschluß der Flying Yogis Lehrerausbildung bekommst du ein Zertifikat über 200 Std. Training mit Winfried und Sophia Ruhs. Dieses Training ist kein Affiliate des Ausbildungsprogrammes von AcroYoga International, sondern eine eigenständige Lehrerausbildung. Der größte Schatz aus dieser Ausbildung ist nicht das Zertifikat am Ende, sondern die Erfahrungen die du dabei sammelst. Es ist niemals ein Zertifikat dass einen guten Lehrer ausmacht, sondern sein Wissen, seine Authentität, seine Einstellung stets im Herzen ein Schüler zu bleiben, Integrität und Leidenschaft für sich selbst und seine Schüler.

 

Vorraussetzungen

Obligatorisch:

– Eine Leidenschaft für AcroYoga und der Wille dies mit anderen teilen zu wollen!
– Der Wunsch deinen eignen, authentischen Art und Weise zu entwickeln AcroYoga zu teilen
– Die Fähigkeit den Geist eines Schülers zu haben
– Der Wille zu lernen und wachsen
– Die Fähigkeit auf seine eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu hören und diese ernst zu nehmen
– Es zu lieben Gemeinschaft zu erschaffen

Empfohlen:

Es ist gut wenn du in der Lage bist die meisten Skills zu verkörpern… um so mehr du schon kannst, desto mehr wirst du aus dieser Ausbildung heraus holen können. Es ist jedoch keine Vorraussetzung alle Skills zu können, also sieh das bitte mehr als eine Richtlinie.

Yoga
ein Jahr regelmäßige Yogapraxis… wenn du bereits eine Yogalehrer Ausbildung hast, umso besser.

Meditation
Irgend eine Art von Meditationserfahrung, solange du sie auch gemacht hast und nicht nur darüber gelesen 😉

Heilarbeit
30 Std. Massage Praxis, davon 20 Std. Thaimassage. Dies kann eine Mischung aus Geben und Empfangen sein. Am besten, du hast bereits einen 10-Tages Thaimassage Anfänger Kurs absolviert. Das Selbstvertrauen eine 60-minütige Massage zu geben (am besten Thaimassage), sowie eine 5 minütige ”Flying Massage” mit jemanden in deiner Größe oder kleiner.

Akrobatik

– 30 hours Akrobatik unter Anleitung eines Lehrers, dies kann sich überlappen mit akrobatischen AroYoga Stunden
– sich “über Kopf” wohl fühlen
– 30 Sekunden Handstand gegen die Wand
– Tuck, Straddle und Pike im Kopfstand
– Tuck-jumps und straddle-jumps
– jeweils fünf Liegestützen, Downdog pushups, Tuck-ups & Hollow body rocks
– Rad schlagen

Acro Yoga
50 Stunden AcroYoga unter Anleitung eines Lehrers und etwa die gleiche Zeit außerhalb von den Stunden (z.B. Jamsessions im Park etc.).
Es ist von Vorteil, wenn du zuvor schonmal Schüler bei Sophia oder Winfried Ruhs warst.

Sonstiges
– Es ist hilfreich schonmal irgendetwas unterrichtet zu haben, ob als Yogalehrer oder in sonst einer anderen Bewegungskunst (wie z.B. Massage, Tanz, Akrobatik oder Kampfsport).
– Keine Scheu vor Gruppen zu sprechen… aber wenn du schüchtern bist, kein Sorge, das kriegen wir schon hin.
– Mindestalter 18 Jahre, Höchstalter unbegrenzt!

Fliegende Posen und Übergänge:
Hier ist ein Überblick über fliegende Posen und Übergänge bei denen es gut wäre sie zu können:
Basen, Spotten und Fliegen von Basispositionen wie Frontbird, Bow, Back Bird, Back Plank, Back Bow, Folded Leaf, Super Yogi, High Flying Whale, Low Flying Whale, Bat, Star, Side Star

 

 

Bewerbung

Das Application Formular ist dafür gedacht eine bessere Vorstellung zu bekommen wer du bist und was du schon alles mitbringst, sowie um Klarheit zu bekommen, was du dir von der Ausbildung erwartest und damit vor hast. Wir möchten dich gerne dazu ermutigen auch das Formular auszufüllen, auch wenn du nicht alle Vorraussetzungen erfüllst. Wir können dann ggf. vor der Ausbildung reden, welche Lücken noch sinnvoll vorher zu füllen wären, so dass du das beste aus der Ausbildung mitnehmen kannst.

Zusätzlich zu dem Application Formular, schicke uns bitte ein einfaches 2 – 5 minütiges Video von dir auf dem zu sehen ist wie du AcroYoga machst, als Base und Flieger, sowohl akrobatisch als auch therapeutisch und AcroYoga Flows (Transitions). Bitte schicke uns auch ein Foto von dir in einem Kopfstand und einem Handstand (ggf. an der Wand, bitte keine Risiken für das Foto eingehen ;-)), sowie ein Profilfoto auf dem Du gut erkennbar bist.

Bitte lese alle Informationen durch (auch die Rubrik Fragen und Antworten) und wenn dann immer noch Fragen offen bleiben, schicke uns bitte eine Email an winni@flying-yogis.de. Wir werden dir innerhalb von zwei Wochen antworten, daraufhin kannst Du dann deinen Platz verbindlich mit einer Anzahlung buchen.

Ausbildungs Format

Die Ausbildung beinhaltet zwei 10-tägige Module. Es wird eine sehr kompakte und intensive Zeit voller Spiel, Lernen und Transformationen, da wir durchschnittlich etwa 10 Stunden am Tag Programm haben. In der Mitte jedes Moduls gibt es einen halben Tag Freizeit. Wir werden die Zeit nutzen um unsere persönlichen Stärken zu trainieren und ein großer Fokus wird darin liegen unsere Unterrichtstechniken zu verfeinern in dem wir das Unterrichten in unterschiedlichen Gruppengrößen üben. Dabei holen wir uns Feedback gegenseitig ein und spiegeln uns gegenseitig. Zusammen werden wir einen Raum schaffen der jeden Einzelnen im persönlichem Wachstum unterstützt. Sei inspiriert, inspiriere andere und mache das Beste aus dir!

Tagesablauf

Ankunftstag:

15 – 18 Uhr Ankunft, Aneldung, Chai und Kuchen

18 – 19 Uhr Abendessen

19:30 – 21 Opening circle und anschließende Sauna!

Haupttrainingstage:

6:30 – 7:15 Mantra & Meditation

7:15 – 7:30 Teepause

7:30 – 8:45 Yoga

8:45 – 10 Frühstück

10 – 13.00 Session 1

13 – 15 Mittagessen und Pause

15 – 18 Session 2

18 – 19:30 Abendessen und Pause

19:30 – 21 Abendsession

Abreise Tag:

6:30 – 7:15 Mantra & Meditation

7:15 – 7:30 Teepause

7:30 – 8:45 Yoga

8:45 – 10 Frühstück

10 – 13.00 Session 1

13 – 14:30 Mittagessen und Pause

14:30 – 16:30 Abschlußkreis

Termine:

Flying Yogis 200 Std. Lehrerausbildung Sommer 2017:

Zwei 10-tägige Module modules with Zeit zum verdauen zwischendrin (10-11 Wochen). In dieser Zeit können auch ggf. Lernaufgaben erfüllt werden.

Module 1: May 25th – June 5th 2017

Module 2: August 18th to 26th 2017

Ort: Beide Module finden in Winfried und Sophias eigenem Yogastudio statt:

Im Maitri Yoga Chiemsee in Breitbrunn, ( ca.90 Minuten vom Münchner Flughafen entfernt) kurz vor den ersten Bergen der Alpen in mitten grüner Hügel und Täler und vielen schönen Seen mit sauberen Wasser. Die Unterkunft erfolgt in Ferienwohnungen um die Ecke und wir werden leckeres bio-veganes Essen haben. Mehr Informationen zum Ort hier: www.maitri-yoga-chiemsee.de

Preise:

Im Preis sind 200 Trainingsstunden, täglich 3 Mahlzeiten und Unterkunft in geteilten Ferienwohnungen enthalten.

Frühbucherpreis: (Anmeldung und Bezahlung bis 1. März 2017) 2600€

Setzt sich aus 1.688€ Kursgebühr + 912€ für Unterkunft und Verpflegung zusammen

Normalpreis: (Anmeldung nach dem 1. März 2017) 2850€

Setzt sich aus 1.938€ Kursgebühr + 912€ für Unterkunft und Verpflegung zusammen

 

Fragen und Antworten

 

Wo findet die Ausbildung statt und wie komme ich dort hin?

Beide Module finden im Maitri Yoga Chiemsee statt. Hier findest Du eine Wegbeschreigung. Der nächste Flughafen ist München MUC.

Ist es möglich erst später anzukommen bzw. früher abzureisen?

Wenn Du nur wenige Stunden später ankommst ist das noch ok, jedoch wenn du noch mehr am Anfang verpasst wird es immer schwieriger für dich den Anschluss zu bekommen. Wenn es wichtige persönliche Zwischenfälle gibt, kannst Du natürlich jederzeit abreisen. Ein Zertifikat stellen wir jedoch nur an Teilnehmer aus, die das gesamte Training mitgemacht haben.

Ich erfülle nicht die ganzen Vorraussetzungen. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Ja, grundsätzlich schon. Das wichtigste für uns ist, dass es wirklich ein Wunsch von dir ist diese wunderebare Praxis mit anderen zu teilen. Gerne können wir vor dem Training gemeinsam besprechen an welchen Lücken du vorher noch prioritär arbeiten solltest.

Ich bin schwanger. Kann ich dennoch teilnehmen?

Grundsätzlich bringt eine Schwangerschaft eine Menge Veränderungen mit und ist nicht unbedingt die beste Zeit um mit neuen Bewegungsformen zu beginnen, insbesondere nicht höhere Schwierigkeitsgrade in der Akrobatik. Wenn du jedoch sehr gerne teilnehmen möchtest und in der Lage bist sehr gut auf deinen Körper zu hören und die besonderen Bedürfnisse auch ernst zu nehmen, d.h. im Zweifelsfall einige Übungen auszulassen etc. kannst Du u. U. trotzdem (auf eigene Gefahr) teilnehmen. Bitte bespreche dies aber vorher mit uns ausführlich.

Bekomme ich ein Zertifikat für diese Ausbildung?

Ja. Nach Abschluß des zweiten Moduls bekommst du ein Zertifikat, dass dir 200 Ausbildungsstunden im Flying Yogis AcroYoga Teachertraining mit Winfried und Sophia Ruhs bescheinigt. Dieses Zertifikat ist nicht mit dem Ausbildungsprogramm von AcroYoga International assoziert!

Ich habe keine Yogalehrer Ausbildung… kann ich trotzdem teilnehmen?

Ja, du musst kein Yogalehrer sein um bei dieser Ausbildung teilzunehmen. Es könnte jedoch hilfreich sein.

Wie viele Teilnehmer werden wir sein?

Unsere Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10, das Maximum bei 30.

Wenn Du weitere Fragen hast, bitte an winni@flying-yogis.de eine Email schreiben.